Bittersüße Pop-Poesie

LEMO

ÖSTERREICH
Programmübersicht

Raue Stimme, weicher Kern

Cool und nahbar, gelassen und verspielt, rau und bittersüß: Pop-Poet LEMO schafft es wie kein Zweiter die ganze Gefühlspalette (s)eines Lebens in Songs zu gießen, die ultimative Hitqualität haben und trotzdem nie in Seichtigkeit versanden. Ein brillanter Live-Musiker ist er obendrein: Unterstützt von einer großartigen Band tourt der Ausnahme-Künstler quer durch Österreich und Deutschland und zieht die Zuhörerschaft mit nonchalanter Natürlichkeit und seiner unverwechselbaren Stimme in seinen Bann. Seine Songs funktionieren wie ein Tagebuch, in dem Euphorie genauso Platz hat wie Melancholie und man das Gefühl hat, einem Freund zu begegnen und sich selbst über die Schulter zu schauen. Im Herbst 2022 ist mit „Irgendwas mit 30“ nun sein zweites Album erschienen, das ums Erwachsenwerden, ums Suchen neuer und ums Verlassen bekannter Wege kreist und definitiv irgendwas mit einem macht.

Schon seine erste Single „Vielleicht der Sommer", die sofort in die Top 25 der österreichischen Charts stürmte, ebnete den Weg für eine ganze Reihe nicht minder erfolgreicher Hits. Kein Wunder also, dass er binnen vier Jahren gleich vier Mal den Amadeus-Award als „Bester Songwriter“ abgeräumt hat.